Impressum

Home

Gottesdienste

Gottesdienste aktuell

Seelsorger

Predigten zum Nachlesen

Predigten zum Nachhören

Kindergottesdienst

Krabbelgottesdienst

Kinderbetreuung

Friedensgebet

Kirchencafé

logo

Evangelische Kirchengemeinde Werden

logo

Ich bin dann mal weg...

Oliver Ruoss3

Pfarrer Oliver Ruoß

... aber (relativ) bald dann auch wieder da.
Vom 25. September 2017 bis zum 15. Februar 2018 mache ich eine Langzeitfortbildung, ein sogenanntes “Kontaktstudium”. Fast 20 Jahre nach meinem Universitätsabschluss werde ich für ein Semester wieder Theologiestudent an der Ruhruniversität Bochum. “Kontaktstudium” ist ein Angebot unserer Landeskirche, das es Pfarrerinnen und Pfarrern, die schon längere Zeit im Pfarrdienst tätig sind, ermöglicht, sich mal wieder ausführlich mit dem Bibelstudium sowie theologischen Fragen und Entwicklungen zu beschäftigen. Im normalen Arbeitsalltag ist dafür leider meistens viel zu wenig Zeit. Viele Kolleginnen und Kollegen, die ein solches Kontaktstudium gemacht haben (u.a. auch mein Vorgänger Pfarrer Irmenfried Mundt) haben mir davon erzählt, dass diese Zeit für sie persönlich und indirekt dann auch für die Gemeinden gut und fruchtbar war. Deswegen freue ich mich sehr auf und über diese Gelegenheit. Ich werde während dieser Zeit zwar ganz normal in Werden wohnen, aber bis auf wenige Ausnahmen nicht im Dienst sein. (Sicherlich werde ich auch des öfteren als Gottesdienstbesucher hier präsent sein, nehme mir dann aber auch die Freiheit, Gottesdienste in anderen Gemeinden zu besuchen und mich dort inspirieren zu lassen.) Möglich ist das Kontaktstudium, weil während meiner Abwesenheit unser Vikar mich vertreten wird: Johannes Brakensiek macht im September sein 2. Theologisches Examen. Damit ist sein Vikariat beendet. Eigentlich würde er dann unsere Gemeinde verlassen müssen. Wegen meines Kontaktstudiums ist seine Zeit hier in Werden aber bis Ende Januar verlängert worden, so dass meine Vertretung durch einen der Gemeinde bekannten und engagierten Pfarrer gewährleistet ist.

Eine gute Zeit und bis bald dann
Oliver Ruoß